Die letzten Paradiese - Südafrika






Mehr über
Thomas Behrend
können Sie hier lesen.
Das Kap der Stürme. Hier, ganz im Süden Afrikas treffen gewaltige Strömungen
aufeinander: Der kalte, nährstoffreiche Benguela-Strom aus dem Süden und der
warme Agulhas-Strom aus dem Norden. Das Wechselspiel dieser Strömungen
führt zu einem enormen Nahrungsreichtum. Davon angezogen ziehen einmal
im Jahr Millionen von Sardinen hier vorbei, die größte Tierwanderung der Erde.
Kein Wunder, dass hier auch einige der eindrucksvollsten Jäger des Meeres
leben.
Im Mittelpunkt des Filmes stehen drei besonders typische Jäger dieser Region:
Der Weiße Hai, der Seebär und der Kaptölpel. Das Schicksal dieser Jäger ist eng
miteinander verbunden und nicht selten wird bereits ihre Kinderstube zum Kampf
auf Leben und Tod.
Der Film folgt diesen Jägern ein Jahr lang und dokumentiert in ungewöhnlichen
und eindrucksvollen Bildern die Aufzucht ihrer Nachkommen und den Einsatz
ihrer außergewöhnlichen Jagdtechniken.
»Jäger am Kap der Stürme« ist kein Film für schwache Nerven. Obwohl bewusst
auf Überdramatisierung verzichtet wurde, zeigt er die Natur, wie sie ist: schön,
aber auch brutal.


Regie: Thomas Behrend
Kamera: Thomas Behrend
Kameraassistenz Marco D. Biemann, Jan Schulz
Schnitt: Thomas Behrend, Marco D. Biemann, Jan Schulz
Sprecher: Otto Clemens
Musik: Walter Pöham, Dr. Hans Jöchler
Sound Effekte & Mix: Walter Pöham, Jan Schulz
Grafik: Martin Bertel
Produzent: Dr. Hans Jöchler
Executiv Production: Blue Planet Film

»Jäger am Kap der Stürme«
ist der am meisten ausgezeichnete Unterwasserfilm aller Zeiten:
Goldene Palme and »Beste
Filmmusik« auf dem »Festival
Mondial de l’Image Sous-Marine 2004«
in Antibes, Frankreich
»Grand Prix« in der Kategorie Dokumen-
tar-Spielfim beim Unterwasser Film und
Photo Festival »Celebrate the Sea« 2005
in Singapore
»Grand Prix« beim internationalen
Unterwasserfilm Festival PAF
Tachov 2005, Tschechien
»Grand Prix« beim internationalen
Unterwasserfilm Festival 2004 in
Belgrad, Serben und Montenegro
»Grand Prix« und Bester Tier-Unter-
wasser Film beim International Film
und Photo Festival» GoldenDolphin«
in Moskau
Finalist Award und Merit Award for
Photography in den Kategorien
»Large Format«, »Television Program«
und »Independent« beim International
Wildlife Film Festival 2005 Missoula, USA
Bester Meeres-Film beim Internationalen
Film Festival »Wasser, Meer und Oze-
ane« 2005, Ústí nad Labem,Tschechien
Grand Prix beim nternationalen
Unterwasserfilm Festival Pelagos
2004 in Rom
»Gold Special Jury Award« beim
International enFilm Festival 2005
Worldfest Houston, Texas, USA
»Intermedia-Globe Silver Award«
beim World Media Festival 2005 in
Hamburg
»Grand Prix« beim Internationalen
Unterwasser Festival «Celebrate the
Sea« 2005, Kuala Lumpur
Der Film ist für weitere internationale Preise
in Japan, Deutschland und anderen
Ländern nominiert.