Die letzten Paradiese - Die Alpen !
Quer durch Europa zieht sich auf einer Länge von
1200 Kilometern ein mächtiger Gebirgszug – die Alpen.
Tausende Zinnen und Gipfel richten sich gegen den Himmel.
In den Hochgebirgsregionen herrscht großteils ein unwirtliches
Klima. Trotzdem ist dieser rauhe Lebensraum in Wirklichkeit dicht
besiedelt. Zwischen Karwendel und Großglockner ist der um die
Jahrhundertwende fast ausgerottete Steinadler wieder öfters zu sehen.
Der Film beschreibt mit beeindruckenden Wildaufnahmen ein Jahr im
Leben des größten Raubvogels der Alpen.
Neben einmaligen Landschaftsaufnahmen während aller vier Jahreszeiten
werden aber auch andere selten sichtbare Bewohner der Berge gezeigt.
Steinböcke, Gemsen, Hirsche, Murmeltiere, Uhus, Auerhahn und Birkhahn
sowie eine Hochzeit der Aalrotten unter dem Eis der Hochgebirgsseen
unterstreichen die hohe Qualität dieses Naturfilmes, für den drei Jahre
Drehzeit benötigt wurden.